Ikebana Ausstellung (SA+SO)

... die japanische Kunst, Blumen zu arrangieren


Ikebana
Auf den ersten Blick unterscheidet sich Ikebana ("Lebende Blume") von anderen Arten des Arrangierens durch die asymmetrische Form und den "Raum für die Gedanken".

Freiräume, Harmonie der Materialien, Farben, Formen und Gefäße sind wichtig.
Bei den Sogetsu-Schulformen (Moribana, Nageire) ordnet man Blumen und Zweige meist in drei Hauptlinien an, die in bestimmten Winkeln und Proportionen zueinander stehen. Der Ursprung von Ikebana wird im Religiösen - Shintoismus und Buddhismus - gesehen.
1927 gründete Sofu Teshigahara (1900 - 1979) die Sogetsu School. Entsprechend der Individualität und Kreativität der einzelnen Menschen ermutigt diese Schule die Studierenden, im Ikebana ihrer Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen.

Ihr Grundsatz ist: Jede/r kann überall mit jedem Material Ikebana gestalten.
Ikebana

Sogetsu-Ikebana wird nach einem weltweiten Lehrplan vermittelt.
Im IkebanaStudio 19 unterrichtet Doris Wolf (Ko En) nach diesem Curriculum und vergibt Zertifikate und Lehrerdiplome.


Ikebana Ikebana Ikebana
..... Copyright @ 2009 Aninite '09, Alle Rechte vorbehalten .....

Besucher seit 1.Februar 2009: kostenlose counter